Die schriftliche Bewerbung…

...kann Türen öffnen.

[A] Fotolia_15507297_XS_220 Die schriftliche Bewerbung kann Ihre Eintrittskarte für eine Karriere bei Raiffeisen werden.


Beachten Sie die Bewerbungs-Tipps, Sie wahren damit Ihre Chance auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch.

Wir wollen Ihre Motivation für die ausgeschriebene Stelle spüren.
Versetzen Sie sich in unsere Situation. Prüfen Sie, wie stark Ihre Motivation in dem Bewerbungsschreiben zum Ausdruck kommt.

Wir wollen Sie kennen lernen.
Geben Sie uns die wesentlichen Informationen zu Ihrer Person. Damit können wir uns ein erstes Bild von Ihnen machen.

Wir suchen Mitarbeiter/innen für einen kontinuierlichen und erfolgreichen Weg.
Erläutern Sie uns in Ihrem Text, warum Sie gerade in der Raiffeisengruppe arbeiten wollen.

Was macht Sie besonders?
Zeigen Sie uns Ihre besonderen Stärken, die Sie auch von möglichen Mitbewerber/innen unterscheiden.

Um uns vom Wettbewerb abzuheben, brauchen wir Mitarbeiter/innen, die sich abheben.
Schreiben Sie keine 08/15-Massen-Bewerbungsschreiben. Seien Sie kreativ, aber bleiben Sie authentisch.

Was wissen Sie über uns?  Wie bringen Sie Ihr Wissen und Können ein?
Informieren Sie sich im Vorfeld über unser Unternehmen, (zB auf unserer Homepage). Nutzen Sie diese Informationen und stellen Sie einen Bezug zwischen Ihnen und Raiffeisen her. Verbinden Sie Ihre Stärken, Einstellungen, Interessen etc. mit der Raiffeisenlandesbank bzw. mit der jeweiligen Raiffeisenbank.

 

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
Ohne Foto ist eine Bewerbungsunterlage wie die Rückseite eines Puzzles – sie weist interessante Konturen auf, aber WER verbirgt sich dahinter? Achten Sie auch darauf, dass das Foto aktuell ist.

Ein Blick auf Heute und Gestern. Der Lebenslauf.
Lückenlos, gut strukturiert und übersichtlich bleiben.

Zeugnisse "zeugen" von einer Leistung. Wir interessieren uns dafür.
Zeugnisse, insbesondere Schulzeugnisse, die nicht beigelegt werden, machen stutzig. Vermeiden Sie mögliche falsche Interpretationen unsererseits.